TOP Ö 1.3: Hochbegabtenförderung
Antrag der CDU-Fraktion

Nachtrag: 04.06.2007

Beschluss: zurückgestellt

Beschlussvorschlag:

 

Der Kreisausschuss wird beauftragt, die Schulen aufzufordern eine Erhebung durchzuführen, aus der die Anzahl der möglicherweise hochbegabten Schülerinnen und Schüler hervorgeht. Dabei sollte bedacht werden, dass eine Hochbegabung sich  nicht nur in Noten, sondern oftmals in Auffälligkeiten äußert, die zunächst nicht als Hochbegabung einzustufen sind.