TOP Ö 5.3: Sprach- und Integrationsmittlung

Beschluss: Kenntnis genommen

Beschluss:

 

Die Mittel für Sprach- und Integrationsmittlung werden im laufenden Jahr um 20.000 € aufgestockt, um den erneut deutlich gestiegenen Bedarf zu decken und dem damit ebenfalls deutlich gestiegenen Verwaltungsaufwand beim Projektträger Rechnung zu tragen.

 

Die erforderlichen Mittel werden gem. § 100 HGO auf dem Produkt 1.01.01.01.08 (Büro für Migration und Inklusion) und dem Sachkonto 7128000 (Zuschüsse für lfd. Zwecke) überplanmäßig zur Verfügung gestellt. Die Deckung erfolgt durch Einsparungen auf dem Produkt 1.01.01.01.08 (Büro für Migration und Inklusion)  und dem Sachkonto 6890000 (Aufwendungen für Kommunikation) sowie dem Produkt 1.04.06.02.01 (Integrationsmaßnahmen)  und dem Sachkonto 7128000 (Zuschüsse für lfd. Zwecke).