TOP Ö 1.1: Jahresabschluss, Konzernabschluss mit Beteiligungsbericht und Gesamtabschluss sowie Prüfbericht 2003, Vorlage an den Kreistag gem. § 52 HKO i.V.m. § 114t HGO

Beschluss: ungeändert beschlossen

Der Kreisausschuss nimmt von dem Ergebnis der Jahresabschlussprüfung 2003, der den Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses und Konzernabschlusses zum 31.12.2003 mit Anhang und Lagebericht umfasst, zur Kenntnis und legt dieses dem Kreistag gem. § § 30 Ziffer 8 und 52 Absatz 1 HKO vor.

 

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der Jahresabschluss für das Jahr 2003 bestehend aus Vermögensrechnung/ Ergebnisrechnung, Anhang, sowie Lagebericht für den Landkreis Darmstadt-Dieburg wird zur Kenntnis genommen.

 

Der Jahresabschluss 2003 schließt mit einem Fehlbetrag von 18.184.206,96 Euro ab. Aus dem Vorjahr besteht ein Verlustvortrag von 10.429.533,96 Euro. Aus der ÖPNV-Rücklage werden 1.122.478,18 Euro entnommen sodass sich ein Bilanzverlust in Höhe von 27.491.262,74 Euro ergibt.

 

  1. Der Konzernjahresabschluss für das Jahr 2003 bestehend aus Vermögensrechnung/Ergebnisrechnung sowie Anhang wird zur Kenntnis genommen. Der Konzernabschluss 2003 schließt mit einem Fehlbetrag von 16.734.018,64 Euro ab. Unter Berücksichtigung eines Verlustvortrages von 11.515.304,08 Euro und der Entnahme aus Rücklagen in Höhe von 1.122.478,18 Euro ergibt sich ein Gesamtkonzernbilanzverlust in Höhe von 27.126.844,54 Euro.

 

  1. Der Beteiligungsbericht für das Jahr 2003 wird gebilligt.

 

  1. Der Bericht des Revisionsamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

5.   Dem Kreisausschuss wird für das Wirtschaftsjahr 2003 gem. § 52 HKO in Verbindung                                                

            mit § 114u HGO Entlastung erteilt.