TOP Ö 3.6.1: KiBiS - Änderungsantrag SPD, Grüne

Nachtrag: 28.01.2015

Beschluss: ohne Beschlussempfehlung

Vorbemerkung:

 

Die Koalitionsfraktionen SPD und Bündnis90/Die Grünen bekennen sich zum Erhalt des

Kreisjugendheims Ernsthofen und fordern den KA auf, die Vorschläge aus der Betriebsanalyse

zur Organisationsform, zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit des Betriebes sowie einer

bedarfsgerechten Konzeption zu prüfen.

 

Beschlussvorschlag:

 

         Der KA wird beauftragt für eine zukünftige Trägerschaft des Kreisjugendheimes Ernsthofen (KiBiS) verschiedene Alternativen zu prüfen, wie insbesondere:

o   Führung als Regiebetrieb des Landkreises

o   Umwandlung in eine gGmbH mit dem Landkreis als Alleingesellschafter

o   Beauftragung eines externen Betreibers für den Betrieb, ggf. mit Auflagen

 

         Dabei soll auch geprüft werden,

o   wie sich der dauerhafte Betriebskostenzuschuss durch weitere konzeptionelle Änderungen oder eine strukturelle Neuausrichtung vermindern lässt.

o   unter welchen Voraussetzungen einem externen gemeinnützigen Betreiber ein Betriebskostenzuschuss gewährt werden kann, bzw. in welcher Höhe ein solcher Zuschuss liegen müsste, um kostendeckend arbeiten zu können