TOP Ö 10.1: Bildung eines Wahlvorbereitungsausschusses für die Wahl einer oder eines Ersten Kreisbeigeordneten
Ergänzungsantrag CDU

Nachtrag: 21.09.2009

Beschluss: abgelehnt

Beschlussvorschlag:

 

Der Beschlussvorschlag ist wie folgt zu ergänzen:

 

Die Ziffern 1- 4 bleiben unverändert.

 

Zusätzlich möge der Kreistag beschließen:

 

5. Die Stelle des so genannten zweiten Beigeordneten wird bis auf weiteres im Wirtschaftsplan gestrichen.

 

6. Die Hauptsatzung ist in §2 entsprechend anzupassen und an die Ausschüsse zu überweisen und dem Kreistag in der Novembersitzung vorzulegen.

 

7. Dem Kreistag ist spätestens in der Novembersitzung auch das neue Organigramm vorzulegen.

 

8. Die Einsparungen, die insgesamt dadurch entstehen, sollen zur Vermeidung einer Erhöhung der Kreisumlage genutzt werden.